placeholder

Das onlinemagazin der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

Das Handy ist weg – und nun?

das handy ist weg und nun spk hef rof onlinemagazin

Geht das Smartphone verloren, ist der Ärger groß.

Lesen Sie hier, wie Sie richtig reagieren.

Gehören Sie zu den Personen, die alle paar Minuten einen Blick auf ihr Smartphone werfen? Dann würde Ihnen sicher sofort auffallen, wenn es weg wäre, richtig? Das ist wichtig, denn falls Sie Ihr Handy verloren haben oder es gestohlen wurde, sollten Sie schnell handeln. Vor allem dann, wenn Sie keine Bildschirmsperre aktiviert haben. Dann kann nämlich ein Dieb oder jemand, der das Gerät gefunden hat, Ihre Prepaidkarte leer telefonieren. Haben Sie einen Vertrag oder wird Guthaben automatisch aufgefüllt, kann er sogar in der ganzen Welt anrufen. Oder Abonnements auf Ihren Namen abschließen. Oder über in Online-Shops hinterlegten Kreditkarten auf Ihre Kosten einkaufen. Ganz abgesehen natürlich davon, dass ein Smartphone an sich schon wertvoll ist und persönliche Fotos enthält, deren Verlust schmerzt.

Daher sollten Sie die vorinstallierte Ortungs- und Sperrfunktion für Android- und iOS-Geräte aktivieren. Mit dieser können Sie Ihr Gerät einfach aus der Ferne orten, sperren sowie Daten löschen. Zudem gibt es sinnvolle Anti-Diebstahl-Apps mit praktischen Zusatzfunktionen.

Ist Ihr Smartphone weg, sollten Sie zudem:

  • Sofort den Mobilfunkanbieter kontaktieren, um Ihre SIM-Karte sperren zu lassen. Innerhalb Deutschland können Sie das über die gebührenfreie Rufnummer 116 116 tun.
  • Damit das möglich ist, benötigen Sie Ihr Kundenkennwort oder eine PIN.
  • Sie müssen natürlich Ihre Telefonnummer im Kopf haben.
  • Sie benötigen die SIM-Kartennummer.
  • Und Ihre Kundenummer, die auf den Rechnungen steht.
  • Außerdem brauchen Sie die Seriennummer des Geräts (IMEI-Nummer).
  • Im Anschluss sollten Sie die Polizei darüber informieren, dass Ihr Handy verschwunden ist – zumindest, wenn Sie relativ sicher sind, dass es gestohlen wurde.

Beim Lesen haben Sie sicherlich bemerkt, dass Sie sehr viele Nummern benötigen, um Ihr Smartphone sperren zu lassen. Diese Nummern stehen fast alle in Ihrem Handy. Ist das Gerät weg, kommen Sie natürlich nicht mehr an diese Daten. Das heißt, Sie sollten sie sich notieren und den Zettel in Ihrem Geldbeutel aufbewahren. Am besten deponieren Sie auch zu Hause ein Exemplar.

Damit beim Verlust Ihres Smartphones der Schaden möglichst gering ist, sollten Sie auf jeden Fall die Bildschirmsperre aktivieren. Dann müssen Sie sich nach einiger Zeit mit dem Finger, dem Gesicht, einer PIN oder einem Muster beim Gerät anmelden, um es wieder nutzen zu können. Auch wenn es nervig ist: Je schneller sich die Bildschirmsperre einschaltet, wenn Sie das Smartphone nicht benutzen, desto geringer wird vermutlich der Schaden sein, der zusätzlich zum eigentlichen Verlust entsteht.

Das onlinemagazin der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

Wir begrüßen Sie recht herzlich in unserem onlinemagazin.

Sie erhalten hier aktuelle Informationen rund um Ihre Sparkasse. Vor allem berichten wir über unsere (Spenden-)Aktivitäten in der Region und informieren über die neusten Veranstaltungen vor Ort. Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf!

Social

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf:

Facebook-Iconicon instagramicon whatsapp

 

Links

> Sparkassenmuseum

Kontakt

Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg
Dudenstraße 15
36251 Bad Hersfeld

Servicetelefon: 080 06621 85-0
E-Mail: info@spk-hef.de

© 2019 – Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.